Warum gehen Fruchtfliegen in der Mikrowelle nicht kaputt?

Keine Ahnung wo eure Frage hinpasst? Stellt sie hier, im schlimmsten Fall verschieben wir sie an die richtige Stelle.
LUIS

Warum gehen Fruchtfliegen in der Mikrowelle nicht kaputt?

Beitrag von LUIS » 13. Okt 2006 - 14:52

Wir hatten Apfelmus in der Mikrowelle aufbewahrt. Am nächsten Tag wollten wir das Apfelmus megwerfen. Das war auch kein Problem. Nur leider waren eine Menge Fruchtfliegen in der Mikrowelle die da einfach nicht raus wollten. Wir haben einen "bösen" Tierversuch gestartet. Denn wir wollte danach die Fliegen aus der Mikrowelle herauskehren. Ja Pustekuchen, nach zwei Minuten auf 1000 Watt ( oder wie das heisst ) flogen die Viehcher immer noch.

WIE KOMMT DAS ? ( Denn in so Fliegen ist doch auch Wasser, oder ? )

:?:

Onkel Markus
Beiträge: 50
Registriert: 08. Feb 2006 - 20:17

Beitrag von Onkel Markus » 13. Okt 2006 - 17:44

Auch wenn der "Tierversuch" vielelicht umstritten ist... In Mikrowellen gibt es nur bestimmte Bereiche die erhitzt werden, durch diese Bereiche werden normalerweise die Spiesen gedreht. Es kann also gut sein, dass sich die Fruchtfliegen da vorbei gemogelt haben.

el-haber
Beiträge: 699
Registriert: 28. Apr 2005 - 13:31
Wohnort: Bergamo

Beitrag von el-haber » 16. Okt 2006 - 15:13

Hi,
auch die Wellenlänge der Mikrowellen ist mit ca. 10cm viel zu groß, daß es die Fliegen auch nur irgendwie erwischen könnte.
Die wirksame Größe eines Objektes für die Erwärmung liegt bei Lambda/4 also ca. 2,5cm.
CU
Stefano

Jan Behrens
Admin
Beiträge: 462
Registriert: 13. Mai 2004 - 15:07
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan Behrens » 19. Okt 2006 - 11:30

Stefan, ich kann dir garantieren, dass dem nicht so ist. Wassermoleküle sind noch kleiner als Fruchtfliegen und weit unter 10cm Durchmesser.
Ein Freund (Diplomphysiker) hat mir das Gleiche über Ameisen erzählt, ich konnte ihn durch einen Versuch vom Gegenteil überzeugen.
Es liegt tatsächlich daran, dass die Mikrowelle am Rand (zum Beispiel den Seitenteilen) keine Wirkung hat. Fliegen sitzen nun meistens an den Wänden. Aus diesem Grund gibt es auch den Drehteller in der Mikrowelle.

el-haber
Beiträge: 699
Registriert: 28. Apr 2005 - 13:31
Wohnort: Bergamo

Beitrag von el-haber » 19. Okt 2006 - 15:48

Danke Jan,
das war wieder eine von den Newtonschen Gartenkugeln, die an der Rückseite wärmer sind als an der Sonnen zugewandten Seite.
(Der Gärtner drehte diese regelmäßig um).

CU

Antworten