Frage zur Frequenz einer drehenden Scheibe

...handelt zum Beispiel von Temperatur und Energie.
Anonym

Frage zur Frequenz einer drehenden Scheibe

Beitrag von Anonym » 03. Feb 2018 - 21:42

10s wirkt auf eine anfangs ruhende Scheibe(r=0,1m ; m=10kg) ein Drehmoment: M=7,5Nm.Man soll 1. die Umdrehungszahl in Umdrehungen pro Sekunde sowie 2. den Geschwindigkeitsbetrag eines Punktes am Scheibenumfang angeben. Leider habe ich überhaupt keinen Ansatz für den ersten Teil(Es muss 238,73 rauskommen).
Bei 2. muss man dann ja einfach in v=2*Pi*f*r einsetzen.

JohannaBauer
Beiträge: 161
Registriert: 16. Okt 2017 - 14:27

Re: Frage zur Frequenz einer drehenden Scheibe

Beitrag von JohannaBauer » 22. Aug 2018 - 11:09

Puhh.. schwierige Frage :/

Quadrat
Beiträge: 178
Registriert: 01. Jun 2010 - 18:37

Re: Frage zur Frequenz einer drehenden Scheibe

Beitrag von Quadrat » 07. Okt 2018 - 7:59

Wir brauchen die Frequenz/Winkelgeschwindigkeit.
Die Beziehung zwischen Frequenz und Drehmoment ist:
I*alpha=M (analog zu m*a=F für eine Translationsbewegung)
mit I als dem Trägheitsmoment und alpha als der Winkelbeschleunigung.
Das Trägheitsmoment I einer Scheibe beträgt 0.5m*r^2 (da das integral(rho*r^3 dphi dr dh)=0.5*m*r^2)

damit ist alpha=M/(0.5*m*r^2)
für die Winkelgeschwindigkeit gilt entsprechend:
omega=alpha*t

und da für jede Umdrehung ein zurückgelegter Winkel von 2 pi erforderlich ist:
f=omega/(2pi)
alles zusammen:
f=M/(0.5*m*r^2)*t/(2pi)
f=7.5Nm/(0.5*10kg*(0.1m)^2)*10s/(2pi)=238.732414638...1/s

Quadrat
Beiträge: 178
Registriert: 01. Jun 2010 - 18:37

Re: Frage zur Frequenz einer drehenden Scheibe

Beitrag von Quadrat » 07. Okt 2018 - 8:01

Deine Idee für 2) sieht für mich richtig aus.

Antworten