Potentialdifferenz

Die E-Lehre beschäftigt sich mit bewegten Ladungen wie Strom
Gast

Potentialdifferenz

Beitrag von Gast » 05. Jun 2019 - 8:42

Hallo!

Die Frage:
An zwei Messklemmen 1 und 2 liegt ein Potenzial von -3 und +7 Volt an. An Klemme 1 wird der + Eingang eines Voltmeters angeschlossen, an Klemme 2 der Minuspol. Die zu erwartende Spannung U zwischen Klemme 1 und Klemme 2 ist?

In meinen Buch steht die Formel: U= Potential 2 - Potential 1. Genauso wie auf vielen anderen Seiten!

Also müsste das Ergebnis ja eigentlich PLUS 10 sein. Weil an der zweiten Klemme ja +7 - und erste Klemme (-3) = 10.
Die richtige Lösung ist aber MINUS 10. Warum?? Wie erkenne ich welche Formel ich da anwenden muss?

JonasG
Beiträge: 24
Registriert: 22. Mai 2019 - 18:21

Re: Potentialdifferenz

Beitrag von JonasG » 10. Jun 2019 - 19:00

Also erstmal ist wichtig das beide Klemmen ein Potential haben. Du solltest dir noch eine dritte virtuelle Klemme (Ground) vorstellen.

K2 +7
Ground 0
K1 -3

Jetzt stelle dir Pfeile vor, welche immer vom Höheren auf das niedrigere Potential zeigen. Beide Pfeile zeigen also nach unten. Daher die Summe (10V).
Das Vorzeichen ergibt sich jetzt Daraus, das die Plusklemme am niedrigeren und die Minusklemme am höheren Potential angeschlossen wird.

Hoffe das hilft dir weiter :)

Antworten